Dorntherapie in Frankfurt

Die sanfte Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn ist ein manuelles Therapieverfahren, durch das auf sanfte Weise Wirbel und Gelenke wieder richtig positioniert werden können. Denn Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke ziehen nicht nur Beschwerden des Bewegungsapparates nach sich, sondern auch innere Organe und die Psyche können betroffen sein.

Der Therapeut erspürt mit dem Daumen z.B Fehlstellungen einzelner oder mehrer Wirbel an der Wirbelsäule und unter bestimmten Bewegungsabläufen die mit dem Patienten durchgeführt werden, können diese wieder in ihre natürliche Stellung gebracht werden.

Mit dieser Methode können häufig auch Beinlängen Differenzen auf ein Minimum reduziert werden. Begründet wurde die Dorntherapie von Dieter Dorn aus dem Allgäu. Zu der Methode der sanften Wirbelkorrektur kam er selbst durch einen Hexenschuss, den ein alter Mann aus dem Nachbardorf verblüffend schnell beseitigte. Von der Wirkung beeindruckt entwickelte  Dorn auf dieser Basis ein eigenes Therapieverfahren - die sogenannte Dorntherapie.

In der Praxis hat es sich bewährt die gesamte Rückenmuskulatur vor einer Dorntherapie mit einer Massage nach Rudolf Breuss zu entspannen und zu lockern, denn wenn die Muskulatur locker ist können Fehlstellung viel leichter wieder korrigiert werden. Hochwertiges Johanniskrautöl wird mit sanften Streichtechniken in die Wirbelsäule eingearbeitet und anschliessend mit einem speziellen Seidenpapier abgedeckt. Der Patient wird anschliessend gut warm zugedeckt und ruht für eine Weile. Unter dem Seidenpapier entwickelt sich eine tiefe Wärme und das Öl kann so seine volle  beruhigende Wirkung entfalten.

Rudolf Breuß war ein österreichischer Elektromonteur und Heilpraktiker aus Bludenz der diese sanfte Massage entwickelte. Beide Behandlungs-Methoden einzeln oder aber auch in Kombination können eine wunderbare Unterstützung besonders bei Wirbelsäulenproblemen sein.



 

Sitemap    Impressum    © Naturheilpraxis Irene Dzienuda 2018



In Ordnung Unsere Homepage verwendet Cookies.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.